Alles Klischees

Wir gehen der Sache auf den Grund
 


Franzosen sind auch nur Menschen

Autor: Sandra
abgelegt in: typisch französisch

Baskenmütze auf dem Kopf, gekleidet in ein blau-weiß gestreiftes Hemd, in der einen Hand ein Baguette und unterm Arm eine Flasche Rotwein. Ist das wirklich Frankreich, sind die Franzosen wirklich so wie wir es uns ausmalen?

Jemand sagte einmal ‘Die Franzosen arbeiten um zu leben. Die Deutschen leben um zu arbeiten‘. Das ist definitiv französische Kultur. Schaut man sich einmal die Bauarbeiter in Paris an, scheinen ihre Schichten aus einer einzige Aneinanderreihung von Pausen zu bestehen. Egal wann man um die Ecke kommt ist entweder Frühstück, Mittagspause oder einfach Zeit für eine kleine Erfrischung. Aber sie lächeln ständig und versprühen gute Laune, im Gegensatz zur grimmigen deutschen Mentalität. Bei den Deutschen klingelt es Punkt 12 Uhr zur Mittagspause und 30 Minuten später steht jeder wieder eifrig werkelnd an seinem Arbeitsplatz. Und niemand lächelt!

Paris - Musée du Louvre, ©flickr by Al Ianni

Franzosen haben außerdem eine große Abneigung gegenüber Touristen, wie ich leider feststellen musste. Mit der englischen Sprache kommt man schon gar nicht voran und versucht man es mit akzentgefärbtem Französisch so weigern sie sich inständig auch nur ein Wort zu verstehen.

Franzosen – weltoffen oder eigenbrötlerisch?

Gut man kann nicht alle Franzosen über einen Kamm scheren. Gerade jüngere Leute waren nach meinen Erfahrungen sehr offen und halfen uns umher irrenden Touris gerne weiter. In den ländlichen Regionen um Paris geht die Zeit jedoch noch ein wenig langsamer und gewohnte Traditionen lassen selten Platz für Neues.

Doch das ist nicht typisch französisch, es könnte genau so typisch deutsch sein. Schaut man sich ein kleines Dorf im tiefsten Bayer an, wird man unter Umständen genau die gleichen Stereotypen von Menschen finden, nur das sie Weißwurst essen anstatt Baguette und lieber einen Humpen Weißbier vor sich haben als ein Glas Rotwein.

François Bayrou: ‘Französisch sein, heißt heute, sich in diesem Land wohl und zu Hause zu fühlen. Es heißt auch, den anderen zu respektieren, sich zu einigen und nicht zu spalten.’Similar Posts:

    None Found



verwandte Beiträge

Kommentar schreiben