Alles Klischees

Wir gehen der Sache auf den Grund
 


Dicke Menschen – faul und ungepflegt?

Autor: admin
abgelegt in: Essen

„Dicke Menschen essen alles, was ihnen zwischen die Finger kommt, sind faul, müssen ständig nach Luft schnappen und achten nicht auf ihr äußeres Erscheinungsbild“ – nur ein kleiner Teil der abfälligen Vorurteile, mit denen übergewichtige Menschen tagtäglich konfrontiert werden.

Dicke Menschen: nicht anders - nur dicker ©Flickr/ Tobyotter

„Mit Dicken macht man gerne Späße. Dicke haben Atemnot. Für Dicke gibt´s nix anzuziehen. Dicke sind zu dick zum Fliehen.“, sang Marius Müller-Westernhagen in seinem Song „Dicke“. Vorurteile gegen Dicke sind weit verbreitet. Viele Menschen bekommen aufgrund ihres Übergewichts einen Stempel aufgedrückt und haben Tag für Tag mit Diskriminierung zu kämpfen. Aber was ist wirklich dran an den Gerüchten?

Dicke Menschen und die Akzeptanz des eigenen Körpers

Übergewichtige sind einem enormen psychischen Leidensdruck ausgesetzt, der häufig dazu führt, dass ihr Selbstwertgefühl und ihre Lebensmotivation sinken. Viele von ihnen sind verachtenden Witzen ausgesetzt, schauen morgens in den Spiegel und wünschten sich am liebsten, sie wären in einem anderen Körper aufgewacht. Sie beginnen einen Kampf gegen den eigenen Körper, indem sie ständig neue Diäten ausprobieren. Das Abnehmen wird für sie zur Lebensaufgabe und bestimmt bald ihren gesamten Alltag. In vielen Fällen können sie sich kaum noch auf andere Angelegenheiten konzentrieren.

Aus psychischer und emotionaler Sicht ist es schwierig, die eigene Figur zu akzeptieren, wenn bestimmte gesellschaftliche Vorstellungen immer wieder suggerieren, dass ausschließlich dünne Menschen erfolgreich und beliebt seien.

Schluss mit abfälligen Vorurteilen gegen Dicke!

Verhaltensweisen und Einstellungen können nicht pauschalisiert werden. Die Behauptung, alle dicken Menschen seien faul und unhygienisch, stimmt schlicht und ergreifend nicht! Es wird sicherlich Übergewichtige geben, die ihre Körperpflege vernachlässigen und lieber zu Hause auf der Couch sitzen, als sich sportlich zu betätigen – was eventuell mit ihrem zu geringen Selbstwertgefühl zusammenhängen könnte. Aber es lassen sich auch zahlreiche Beispiele unter schlanken Menschen finden, die ähnliche Verhaltensweise aufweisen.

Es ist zu berücksichtigen, dass dicke Menschen schnell an ihre körperlichen und psychischen Grenzen stoßen – vor allem dann, wenn sie sich jeden Tag mit abfälligen Beleidigungen auseinandersetzen müssen. Viele mollige Singles haben ein so geringes Selbstwertgefühl, dass sie sich regelrecht in ihren eigenen vier Wänden verkriechen und sich nicht mehr in die Öffentlichkeit trauen.

Vorurteile können stark an den Kräften zehren. Es ist daher inakzeptabel, wenn Übergewichtige stigmatisiert und in vielen Bereichen ihres Lebens diskriminiert werden.Similar Posts:

    None Found



verwandte Beiträge

  1. PK schreibt:

    Ich bin selber mollig, aber selbstbewußt. Und ich war nie lange Single. Eine Diät machte ich auch noch nie. Ich bin ich, denn die anderen gibt es schon.

  2. Sie schreibt:

    Warum nicht!

    Ich versteh das nicht immerhin hat jeder Mensch seine eigenarten aber das macht uns ja grade so einzigartig.
    Also ich hab lieber Menschen um mich die ecken und Kanten haben aber dafür das leben lieben und einfach Spaß haben.

Kommentar schreiben